Individuell angefertigte Totalprothesen

Unter einer Totalprothese versteht man einen abnehmbaren Zahn-
ersatz der beim zahnlosen Kiefer zur Anwendung kommt.
Die Funktion der verloren gegangenen natürlichen Zähne werden durch künstliche Zähne übernommen. Diese künstlichen Zähne sind an der Prothesenbasis, welche aus Kunststoff besteht, ver-
ankert.


Prothesenhalt

Die Prothesenbasis liegt direkt der Kieferschleimhaut auf. Der Halt wird durch ein Vakuum sichergestellt, welches durch den Speichel und die leicht elastische Kieferschleimhaut entsteht. Je grösser die Haftfläche, je ausgeprägter die Kieferkammverhältnisse (ehe-
maliges Zahnbett) und je optimaler die Speichelqualität, desto aus-
geprägter ist dieses Vakuum. Sehr wichtig für diesen positiven Saugeffekt ist eine korrekte Gestaltung des Prothesenrandes. Ansonsten entweicht der Unterdruck und es stellt sich kein Vaku-
um ein. Die Folge ist ein ungenügender Prothesehalt.

Bei ungünstigen Kieferkammverhältnissen kann selbst bei opti-
maler Gestaltung des Prothesenrandes kein genügender Saug-
effekt erreicht werden. In solchen Situationen empfehlen wir das setzen von 2 - 4 Implantaten an denen die Prothese fixiert wird. Eine Implantatlösung ist vor allem im Unterkiefer relativ häufig der Fall, da sich durch die Zunge und den beweglichen Mundboden kein Saugeffekt einstellen will.


Statik - Richtiges Setzen der künstlichen Zähne auf der Prothese

Damit mit einer Totalprothese auch wirklich beschwerdefrei gekaut werden kann, ist es sehr wichtig, dass die künstlichen Zähne sta-
tisch korrekt aufgestellt werden. Das heisst die einzelnen Zähne der Prothese müssen auf den Kieferkamm (ehemaliges Zahnbett) zentriert werden. Häufig ist diese Zentrierung nicht ohne weiteres möglich, so dass die Prothesenzähne entsprechend beschliffen werden müssen. Sind die einzelnen Zähne statisch korrekt auf-
gestellt, so darf sich die Prothese bei Druck auf den entsprechen-
den Zahn nicht von der Kieferschleimhaut lösen. Das heisst der Saugeffekt, respektive das Vakuum darf nicht verloren gehen und die Prothese muss immer noch gut halten. Sie können das jeder-
zeit mit einem Fingerdruck überprüfen.